Shoutbox

Du musst dich einloggen um eine Nachricht zu senden.

10-08-2021 21:11
Ab dem 06.09.21 wieder Training im Heubergbad

06-11-2019 09:35
Im Menü "Kombi-/Heubergbad / Aue-Entwicklung" wird chronologisch zusammengetragen, was zu dem Thema in Medien und Rat zu finden ist

Neustes Bild

Artikel Navigation

Abtauchen 2021 bei der TSG Wesel

Abtauchen 2021 bei der TSG Wesel

 

Das Ende der zweiten Corona-Saison für die Taucher

Von Ottmar Geddert

 

Schönes Wetter und Sonnenschein überstrahlten den Abschluss einer denkwürdigen Tauchsaison.  30 Tauchkameraden und –innen hatten sich eingefunden, um die Tauchsaison des Jahres 2021 zu verabschieden. Trotz angenehmer Außentemperaturen fanden allerdings nur 6 Taucher den Weg ins noch immer nicht wirklich kalte (12°C) Nass. Und wurden belohnt mit ausgezeichneten Sichtweiten im Bereich der Badebucht und begleitet von größeren und kleineren Fischschwärmen. Also eigentlich eine lohnenswerte Aktion. Einer von diesen, Rainer Dicks, hatte zudem etwas zu feiern: seinen 500ten Tauchgang. Natürlich nicht alle im Auesee, sondern in diversen Seen und Meeren in Deutschland und anderswo auf der Welt.

 

Doch auch außerhalb des Wasser bot sich genügend Gelegenheit zum Austausch von Taucherfahrungen und überhaupt zum Quatschen mit alten und jungen Vereinsmitgliedern. Man sieht sich ja nicht immer jeden Tag. Wann sitzen schon mal  drei Generationen vereint an einem Tisch. Bei allen ging es aber immer wieder um ein Thema:

Erneut hatte Corona das Geschehen bei den Tauchern bestimmt. Glücklicherweise wurde der Auesee im Jahr 2021 nicht erneut für den Tauchbetrieb gesperrt (wie soll man sich auch unter Wasser anstecken, zumal ja jeder seine Luft selbst dabei hat?). Doch der übrige Trainingsbetrieb war durch die zeitweise Sperrung des Heubergbades sehr eingeschränkt. Eine Portion Fitness, Schnorcheltechnik und Körperbeherrschung im Wasser gehören für einen gut ausgebildeten Taucher ja einfach dazu. Was also tun, um in dieser Situation „am Ball“ zu bleiben?

 

Hier braucht es Vereinsmitglieder mit Ideen. Einer dachte nach und lud dann alle ein: „Kommt statt ins Hallenbad an den See. Bringt eure Neopren-Anzüge, Masken, Flossen, Schnorchel und Blei mit und dann geht es ins Wasser.“

 

Und so lief es in diesem Sommer: Training mit kleinen Gruppen am See unter der Leitung eines Vereinsmitglieds, das gleichzeitig Übungsleiter und Rettungsschwimmer ist. 1000 Meter Schnorcheln im Auesee, Abtauchen im klaren Wasser bis runter zur Poseidon oder am „Wald“ waren die normalen montäglichen Trainingseinheitenangeleitet von Georg Hober.

 

Für ihn gab es beim Abtauchen eine Überraschung: Der Landessportbund wollte in diesem Jahr den Ehrenamtlern seine besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen. Und so erhielt Georg vom Vereinsvorsitzenden Thomas Depta eine Präsenttasche mit einigen Goodies als Anerkennung für seine spontane Bereitschaft, aus der Not eine Tugend zu machen. Er gehört jetzt zur Gruppe der „Corona-Helden“. Mit einem Dankschreiben und einem Banner („Danke für dein Engagement – Ehrenamt überrascht“) vom LSB geehrt macht er sich sofort daran zu überlegen, wie man daraus eine weitere Attraktion für die Taucher herstellen könnte. Vielleicht dieses Banner in zehn Metern Tiefe an zwei Pfosten aufstellen …???

 

Wir werden in der nächsten Saison sehen, was aus dieser Idee geworden ist. Jetzt ist erst mal Winterpause im See und es bleibt das Training unter Corona-Bedingungen montags im Heubergbad  (Anmeldung und Maske nicht vergessen).

 

Bilder unter dem Album Abtauchen 2021

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben

Bitte logge dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Bewertungen

Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Seitenaufbau in 0.86 Sekunden
28,011,363 eindeutige Besuche