Navigation

Ereignisse

<< Juli 2020 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

Keine Ereignisse.

Mitglieder Online

· Gäste Online: 9

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 29
· Neuestes Mitglied: Thomas-Klein

Login

Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Shoutbox

You must login to post a message.

01-06-2020 15:22
Das Baggerloch Millingen ist seit dem 01.06.2020 wieder geöffnet

07-05-2020 16:18
Der Auesee ist seit dem 07.05.2020 wieder geöffnet. Die Regeln der Kontaktsperre sind zu beachten.

13-03-2020 21:48
Mit Wirkung vom 14.03.2020 ist das Heubergbad Wesel geschlossen, bis zum Wiederruf der Bäder GmbH

06-11-2019 09:35
Im Menü "Kombi-/Heubergbad / Aue-Entwicklung" wird chronologisch zusammengetragen, was zu dem Thema in Medien und Rat zu finden ist

Neustes Bild

Unwetterwarnung

Kombi-/Heubergbad / Aue-Entwicklung

Informationen zum Thema Heubergbad Wesel

Werde ich an dieser Stelle um entsprechende neuen Informationen ergänzen.


Rats Informations System (RIS): Such nach Stichwort Heubergbad

Der Weseler: Zusammenfassung Heubergbad

Der Weseler: Zusammenfassung Kombibad Wesel

Der Weseler: Zusammenfassung Rheinbad Wesel 

 

17.06.2020

RIS Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit: TOP 7: FB 1/0164/20 Schaffung eines Raumes "Natur und Kunst" im Bereich der Halbinsel Auesee

 

12.06.2020

Der Weseler: "Erlebnispark Aue" in Wesel

 

08.06.2020

RP: Kunstideen für den Park am Auesee

NRZ: Wesel: Ideen für Kunst und Natur auf der Halbinsel am Auesee

 

05.06.2020

RP: Stadt schlägt Aussichtsturm am Auesee vor

 

27.05.2020

RP: SPD für große Lösung auf Stadtwerke-Areal

[...]

Finanzierung [...] Ebenfalls siebenstellige Investitionen werden nötig sein, um das Kombibad am Rhein und einen Ersatzbau für die marode Niederrheinhalle errichten zu können. Die SPD ist überzeugt, das für alle Großprojekt Finanzierungslösungen gefunden werden – trotz des Einbruchs der Gewerbesteuereinnahmen in Zeiten der Corona-Krise.

[...]

 

10.03.2020

RIS Rat 10.03.2020, TOP 13: FB 1/0017/20 Kombibad klimaneutral planen

 

04.03.2020

RIS Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit 04.03.2020 16:30: TOP4: FB 1/0017/20 Kombibad klimaneutral planen

 

14.02.2020

NRZ: Die SPD hat viele Wünsche für das Weseler Kombibad

 

29.01.2020

RIS Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit 29.01.2020 16:30: TOP 2 Antrag auf Änderung des Regionalplanes GEP 99 mit dem Ziel der Festlegung eines Allgemeinen Siedlungsbereichs für die zweckgebundene Nutzung Freizeit-, Erholungs- und Sporteinrichtung (ASBE) in Wesel
- Stellungnahme des Regionalverbandes Ruhr vom 17.12.2019

  

24.01.2020

NRZ: Verkehr, Rhein, Auesee: So macht sich Wesel attracktiv
[
...]

Auch auf dem Wasser sei Wesel stadtplanerisch aktiv. Dass das Unternehmen Viking River Cruises den Steiger an der Rheinpromenade gekauft hat und ab März 2020 regelmäßig Kreuzfahrtschiffe mit ausländischen Touristen die Hansestadt ansteuern werden, sei laut Brandenburg ein „ganz wichtiges“ Projekt. Eine weitere zentrale Aufgabe werde in den kommenden Monaten die Planung des Kombibad-Neubaus sein.

Auf Eis ruhen hingegen nach wie vor die planerisch und finanziell aufwendigeren Maßnahmen an der Rheinpromenade. Bereits 2013 hatte der Rat der Stadt Wesel ein Planungskonzept mit insgesamt 15 Einzelpunkten beschlossen – darunter der Bau einer „großzügigen Treppenanlage“ im Bereich Welcome Hotel und eines weiteren barrierefreien Zugangs zur unteren Promenade. Die SPD- und CDU-Fraktion hatten im August und September 2019 in Anträgen an entsprechende Pläne der Stadt erinnert. „Da sind uns finanziell leider die Hände gebunden“, sagt Prior. „Wir suchen weiterhin nach Fördermitteln.“

Etwas mehr Bewegung kommt in die Aufwertung des Auesees. Ein erster grober Entwurf liegt bereits vor. Nun gehe es darum, mit den einzelnen Nutzergruppen Details zu klären. So sei zum Beispiel der geplante Tauchereinstieg im östlichen Teil des Sees umstritten, weil das Wasser dort zu flach sei, um von Tauchern genutzt zu werden. „Der Steg soll aber auch dazu dienen, mobilitätseingeschränkte Personen näher ans Wasser heranzuführen“, erklärt Brandenburg. „Wie wir das geregelt kriegen, müssen wir sehen.“ Bislang habe es aber noch kein Projekt gegeben, bei dem die Beteiligten nach intensiven Gesprächen zu keiner Lösung gekommen wären.

 

23.01.2020

NRZ: Grüne fordern ein klimaneutrales Kombibad für Wesel

 

22.01.2020

Der Weseler: Die SPD lud zu einer offenen Fraktionssitzung zum Thema Kombibad in Wesel ein

Der Weseler: Antrag: Neues Kombi-Bad soll klimaneutral geplant werden

Fraktion Grüne Wesel: ANTRAG: NEUES KOMBI-BAD SOLL KLIMANEUTRAL GEPLANT WERDEN

RP: Grüne wollen „klimaneutrales“ Kombibad in Wesel

 

21.01.2020

RP: Neues Bad - Bürger äußern Wünsche

NRZ: Vereine loben die Pläne für das neue Kombibad

  

20.01.2020

SPD Fraktion Stadt Wesel: Öffentliche Fraktionssitzung: Wesel baut ein Kombibad: 

Einladung

Öffentliche Fraktionssitzung: Wesel baut ein Kombibad

Liebe Bürgerinnen und Bürger

wir möchten Sie für

 

Montag, 20. Januar 2020 um 18:00 Uhr,

in den Ratssaal im Rathaus der Stadt Wesel

Klever-Tor-Platz 1

46483 Wesel

zum Thema:

Anforderungen der Nutzer und Vereine für das neue Kobibad in Wesel

einladen.

Zusammen mit Martin Christoph, Geschäftsführer der Städtische Bäder Wesel GmbH sowie Ulla Hornemann, Aufsichtsratsvorsitzende möchten wir Wünsche und Anregungen von interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie den zukünftigen Nutzern des Kombibades entgegennehmen und besprechen.

Wir freuen uns auf Ihr kommen!

 

17.01.2020

RP: Für den RVR ist das Kombibad genehmigungsfähig

NRZ: RVR stellt Genehmigung für Kombibad in Aussicht

 

16.01.2020

RP: So könnte das neue Kombibad aussehen

 

13.01.2020

Fraktion GRÜNE Wesel: STADTVERWALTUNG KLIMANEUTRAL BIS 2025

[...]  Besonders für das größte städtische Bauprojekt der kommenden Jahre fordern die Grünen, dass das Kombibad am Rhein als Deutschlands erstes klimaneutrales Schwimmbad geplant und gebaut wird. [...]

 

11.12.2019

RP: Steuergeschenk stärkt Wesels Etat

[...] Als „Partei des Möglichmachens mit Augenmaß“ bezeichnete Peter Berns die Rolle seiner FDP und witterte Chancen, mit dem Projekt des neuen Kombibades Wesel insgesamt mehr an den Rhein zu bringen.  [...]

RP: WfW will Zusammenschluss freier Wähler

[...] 

Strandbar

Als ein weiteres kommunales Thema setzt sich die WfW weiter für eine Strandbar am Rhein ein. Obwohl in der Nähe der Biergarten mit dem Pächterwechsel weiterentwickelt werden soll und am Auesee eine weitere Gastronomie am Wasser entstehen könnte, glaubt die WfW an eine Strandbar im Bereich der Landzunge am Rhein hinter dem Kombibad. Die Stadt solle eine Fläche bereitstellen, ein privater Investor könne bauen, schlägt Thomas Moll vor. Die Strandbar könne Anlaufpunkt für Jugendliche sein, Cocktails sollten dort ausgeschenkt werden.

Biergarten Dass der Biergarten an der Rheinpromenade nach dem umstrittenen Pächterwechsel tatsächlich schon zum 1. Mai 2020 eröffnet, daran glaubt Moll nicht. Er zweifelt an, dass der neue Pächter die Investitionen wird stemmen können. Den bisherigen Pächter Dirk Aberfeld verteidigt der WfW-Fraktionschef: „Er hatte eine relativ stabile Kundschaft. Man durfte in diesen Biergarten auch seine eigenen Speisen mitbringen. Wo gibt es das heute noch?“ Moll sagt: „Ab Ende April/Anfang Mai werde ich immer wieder vor Ort sein und den Besuchern mitteilen, dass an dieser Stelle mal ein Biergarten stand.“

 

Kombibad

Beim geplanten Neubau des Kombibades plädiert die WfW für eine maßvolle Lösung. „Da wird kein neues Bahia-Bad wie in Bocholt entstehen, das ist Augenwischerei“, sagt Thomas Moll mit Verweis aus Aussagen von SPD-Fraktionschef Ludger Hovest, der gefordert hatte, dass das Kombibad „so weit wie möglich auch ein Spaßbad“, werden solle. Thomas Moll sieht insbesondere die Stellplatzproblematik am Standort. „Wo sollen die ganzen Autos parken, und wie sollen sie zum Standort kommen? Sollen die über den Deich fahren?“ Es fehle schon jetzt die Grundidee.

[...]

 

10.12.2019

RIS: Rat 10.12.2019 16:30: TOP 25 und TOP 26 Betreffen das Rheinbad

Während der „Haushaltsberatung“ (TOP 22 und 22.1) erhielt man nebenbei die Information, dass Zielsetzung, Planung ist ein Grundsteinlegung für das neue Rheinbad in 2022 ist.

NRZ: Das Herz von Wesel: der Große Markt. In den nächsten Jahren soll in der Stadt an Rhein und Lippe einiges bewegt werden. Davon zeugten die Haushaltsreden der großen Fraktionen, die am Dienstag im Rat gehalten wurden.

[...]Das Kombibad scheine langsam auch in greifbare Nähe zu rücken. Schon für 2022 werde der erste Spatenstich in Aussicht gestellt.[...]

 

27.11.2019

RIS: Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit 27.11.2019 16:30: TOP 4 und TOP 5 Betreffen das Rheinbad

 

14.11.2019

RIS: Schul- und Sportausschuss 14.11.2019 16:30: TOP 4 Entwicklung Aue

 

12.11.2019 

SPD Wesel: SPD-Fraktion beschließt auf Haushaltsklausur umfangreiches Maßnahmenprogramm: Lebensqualität in Wesel und Umgebung erhöhen
RP: Kleines Moyland am Auesee in Wesel geplant
NRZ: SPD möchte Erlebnisgarten und Kultur am Auesee in Wesel

 

05.11.2019

RP: Neue Erlebnisfläche am Auesee geplant

RP: Eigentlich ein Kiessee

NRZ: Neue Pläne für den Auesee-Strand in Wesel

 

17.09.2019

RIS: Rat: Nicht öffentlicher Teil: 2 - Errichtung eines Kombibads am Rhein

 

16.09.2019

RP: Stillstand bei Kombibad-Bau droht

NRZ: Regionalplan: Wesel befürchtet Verzögerungen bei Projekten

 

11.09.2019

RIS: Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit: Nicht öffentlicher Teil: Beginn 20:43 - Errichtung eines Kombibads am Rhein

 

24.05.2019

RP: Erste Vorentwürfe zeigen Kombibad

 

21.05.2019

Rat 21.05.2019 16:18 Top 18: Kombibad Wesel - Verlegung Minigolfanlage 

 

08.05.2019

Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Nachhaltigkeit 08.05.2019 16:30  Beschlussvorlage: Kombibad Wesel - Verlegung Minigolfanlage 

SPD Wesel: Jetzt den großen sportlichen Wurf am Auesee realisieren, Erweiterungsantrag zum Tagesordnungspunkt 3. des Ausschusses für Stadtentwicklung

RP: Der Hafen am Auesee rückt näher

Der Weseler: Jetzt den großen sportlichen Wurf am Auesee realisieren

 

07.05.2019

NRZ: Weseler SPD für Minigolf und Steg für Jollenboote am Auesee

 

26.04.2019

NRZ: Für das Weseler Kombibad muss der Minigolfplatz an den Auesee

RP: Minigolfplatz soll an den Auesee

 

12.12.2018

RP: WfW denkt über Hallen-Ehe nach

[...]

Die Risiken in den Haushalten der kommenden Jahre seien beträchtlich: Der Rückkauf des Stromnetzes, der Bau des Schwimmbades und der Ausbau der Gesamtschulden würden am Ende in Summe mit rund 65 Millionen Euro zu Buche schlagen. Bei der derzeitigen Weseler Haushaltslage gebe es eine Pro-Kopf-Verschuldung von 1900 Euro, in 2022 würde die auf 3600 Euro steigen. Moll und sein Fraktionskollege Jürgen Lantermann fordern deshalb beim Redaktionsbesuch am Mittwoch eine strengere Ausgabendisziplin.

[...]

Jürgen Lantermann wiederum will die Pläne einer Strandbar am Rhein forcieren. Dafür müsse man nur einen kleinen Teil der Hunde-Halbinsel am Rhein abgrenzen, zusätzlich im Flächennutzungsplan eine kleine Fläche als Freizeitareal vorsehen.

 

20.11.2018

Der Weseler: Nachhilfe in Finanzfragen für Herrn Linz

  

17.11.2018

RP: CDU hofft auf Landesmittel für Kombibad-Bau

NRZ: Neuverschuldung bereitet der Weseler CDU Sorgen

 

24.09.2018

RP: Kämmerer verzichtet auf neue Schulden

 

19.09.2018

RP: Neues Kombibad: Rat fällt Grundsatzbeschluss

 

18.09.2018

Rat: FB 1/0282/18: BeschlussvorlageErrichtung eines Kombibades

 

05.09.2018

NRZ: Schritt für Schritt auf dem Weg zum Kombibad in Wesel

RP: Neues Kombibad soll auch Spaßbad werden

 

31.08.2018

RP: Besuch auf der Heubergbad-Baustelle

 

30.08.2018

NRZ: Das Heubergbad öffnet am 1. Oktober wieder

 

17.08.2018

NRZ: Weseler FDP-Fraktion will Gesamtkonzept für Aue und Rhein

[...] 

Auf den Zug aufgesprungen

Dabei legen die beiden Ratsherren Wert darauf, dass sie es waren, die die Debatte um ein Kombibad angestoßen haben - auch wenn die CDU dies immer wieder verneine. Sie habe in den letzten zwei Jahren außer „Wir stimmen Herrn Hovest zu“ nichts gemacht, findet Reuther. CDU und SPD seien dann auf den Zug aufgesprungen. Und: Man habe lediglich für den Fall, dass das Bad am Rhein planungsrechtlich nicht zu realisieren ist, darum gebeten, auch Alternativstandorte zu untersuchen. Nun ist der FDP daran gelegen, dass alle im Rat an einem Strang ziehen. Schließlich sei Wesel eine der wenigen Kommunen, die noch ein Bad bauen möchte. Andere schließen ihre Bäder.

 

Die Zeit bis zur Fertigstellung müsse genutzt werden, um die Sicherheit zu gewährleisten, eine Busanbindung in die Aue zu schaffen und überhaupt eine Gesamtkonzeption für diesen Bereich am Rhein und in der Aue zu erarbeiten. Schließlich werde das Kombibad das Areal dramatisch verändern. Und so sollen alle Beteiligten vom Welcome Hotel bis zu den Vereinen mit an einen Tisch. Als erstaunlich bezeichnet es Reuther im Übrigen, dass städtische Pläne von der SPD der Öffentlichkeit präsentiert wurden (wir berichteten). Das sei nicht die Aufgabe einer Partei.[...]

 

RP: Weseler Liberale wollen mit Schulpolitik punkten

[...]
Auch das Thema Kombibad nimmt Berns zum Anlass, deutlich zu werden. Erneut trat er „Irritationen“ entgegen, die FDP habe das Vorhaben nicht unterstützt. Im Gegenteil seien es gerade die Liberalen seinerzeit gewesen, die Synergien in einem Badmodell aus einem Guss gesehen hätten. Lediglich beim Thema Standort habe man ergebnisoffener vorplanen wollen, um sich Möglichkeiten offenzuhalten. Dass nun alles am Rhein auf einem guten Weg ist und der Auesee wegen der wohl nötigen Verlegung des Minigiolfplatzes dorthin mit in die Planungen einbezogen werden muss, kommt der FDP zupass. Reuther empfiehlt, zur Finanzierung externe Beratung durch die NRW Bank hinzuziehen, und wünscht sich nun ein Gesamtkonzept. Anbindung an den ÖPNV, eine positive Begleitung von Problemlösungen für den Wohnmobilstellplatz, eine Belebung der Rheinfront im Ganzen: Dies alles müsse nun gebündelt und die Chance ergriffen werden, mit der Bewegung am Auesee durch die Minigolfer auch wieder über einen Jollenhafen und über geordnete Verhältnisse nachzudenken.

[...]

 

15.08.2018

RP: Was das Kombibad bewirken kann

NRZ: SPD Wesel sieht keinen Platz mehr für Minigolfanlage

 

13.08.2018

Der Weseler:  Kombibad Wesel: Fraktion „Wir für Wesel“ zum Planungsstand

 

09.08.2018

RP: Der Weg zum Kombibad am Rhein ist frei

Der Weseler: Weseler Komibad am Rhein - Planung wird fortgesetzt

NRZ: Weseler Minigolfer wollen nicht wegen Kombibad-Bau umziehen

 

08.08.2018

NRZ: Kombibad-Neubau in Wesel kann in die konkrete Planung gehen

  

31.05.2018

NRZ: Großbaustelle in Wesel – „Tropfsteinhöhle“ Heubergbad

 

29.05.2018

Der Weseler: Wesel's Minigolfanlage in Gefahr !!!

 

18.05.2018

NRZ: Das Rheinbad in Wesel öffnet ab Pfingstsonntag

Der Weseler: Eröffnung der Freibadsaison in Wesel

 

09.05.2018

NRZ: Sanierung des Heubergbades in Wesel verschoben


08.05.2018

Bäder GmbH Wesel: HeubergBad und HeubergSauna bleiben bis zum 27. Mai offen


24.04.2018

RP: Neuer Bäder-Chef kommt aus Hannover


23.04.2018

NRZ: Wasser ist das Element des neuen Geschäftsführers

Der Weseler: MARTIN CHRISTOPH WIRD GESCHÃFTSFÜHRER DER STÃDTISCHEN BÃDER GMBH


16.04.2018

NRZ: Heubergbad in Wesel schließt wegen Sanierung


12.04.2018

RP: Projektplaner erstellt Kombibad-Modell


20.01.2018

NRZ: Post vom Minister

RP: Minister Pinkwart schreibt an CDU in Sachen Kombibad


18.12.2107

RP: Füs Bad müsste Restaurant weichen


16.12.2107

NRZ: 700000 Euro für die Teilsanierung des Weseler Heubergbads

NRZ: Eintrittspreise in Weseler Bäder steigen ab 1. Januar 2018

Der Weseler: Eine Teilsanierung des HeubergBades soll den Weiterbetrieb für die nächsten fünf Jahre sichern


14.12.2017

RP: Heubergbad bleibt ab Mai halbes Jahr zu


13.12.2017

NRZ: Nun doch: Weseler Etat für 2018 mit schwarzer Null
[...]Flachglasareals und das Kombibad. Um Letzteres voranzutreiben habe der Aufsichtsrat der Städtischen Bädergesellschaft am Freitag ein Sanierungskonzept für das Heubergbad verabschiedet, sagte Jürgen Linz (CDU). Damit solle der Badebetrieb für fünf weitere Jahre garantiert werden. Zeit, um den Neubau eines Hallenbades, möglichst als Kombibad am Rhein, auf den Weg zu bringen. [...]

RP: Mehrheit im Rat stimmt dem Haushalt zu
[...]Hovest sprach unter anderem davon, dass man die Rücklagen benötige, um das 20 Millionen Euro teure Kombibad bauen zu können. [...]
[...]Auch wenn ein Sanierungskonzept für das Heubergbad verabschiedet wurde, mit dem der Badbetrieb bis 2023 garantiert sei, müsse der Neubau eines Hallenbades vorangetrieben werden.[...]


20.11.2017

RP: Kombibad: WfW warnt vor Planung des Bades am Rhein


14.10.2017

RP: Kombibad: Hovest fürchtet teure Gutachten


14.09.2017

RP: Kombibad nur an altem Standort am Weseler Rheinufer möglich


13.09.2017

Der Weseler: RVR: Projektentwickler ja, neuer Geschäftsführer für das neue Bad nein!

NRZ: Ein Kombibadneubau ist in Wesel nur am Rhein möglich

RP: Streit um Standortsuche für neues Kombibad


29.08.2017

RP: SPD stellt Fragen zum Kombibad am Rhein in Wesel


25.08.2017

Der Weseler: RVR: CDU sieht weiterhin Möglichkeiten für Kombibad


23.08.2017

RP: Bad-Standort nicht zerreden

RP: Grüne werben beim RVR für neues Weseler Kombibad am Rhein


22.08.2017

NRZ: In Wesel gibt es offenbar eine Mehrheit für das Kombibadn


21.08.2017

RP: Heubergbad wird immer maroder

RP: Bilderstrecke - Heubergbad wird immer maroder

NRZ: Der Weg zum Weseler Kombibad ist mit Gutachten gepflastert

RP: Stadt prüft Dach über Freibad am Rhein


12.08.2017

NRZ: Stadt Wesel hofft auf Bewegung beim Kombibad


13.07.2017

RP: Hovest (SPD) regt Traglufthalle für Freibad an


12.07.2017

RP: Weiter Irritationen nach Bädergipfel

Der Weseler: Positionspapier der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wesel zur Bäderlandschaft in Wesel. Es darf in Wesel keine bäderlose Zeit geben!


11.07.2017

NRZ: Die Bäderzukunft in Wesel bleibt vorerst weiter ungewiss


30.06.2017

RP: Fast alle wollen Kombibad am Rhein


28.06.2017

Vorlage für den Ausschuss für Stadtentwicklung zum Thema Hallenbad Wesel


21.06.2017

RP: Kombibad: Termin bei Staatskanzlei in drei Wochen

Der Weseler: Kreistadtschwimmfrust in Wartestellung, oder: die W-Fragen zum Weseler Kombibad-Bau


20.06.017

Der Weseler: CDU im RVR nimmt Kombibad zum Anlass einer Anfrage


16.06.2017

Manfred Schramm: Bäder Wesel – Bitte gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen.


14.06.2017 Rats Informations System: Bericht zur aktuellen Situation der städtischen Bäder

RP: Bäder-Aufsichtsrat


13.06.2017

Umfrage Der Weseler: Wo sollte ein neues Weseler Kombi-Bad gebaut werden?

RP: Öffentliche Sitzung SPD-Fraktion

RP: CDU-Fraktion

Der Weseler: In Wesel nicht viel Neues: Öffentliche Fraktionssitzung zum Thema Bäderlandschaft

Der Weseler: Chaotische Zustände in der Weseler Bäderpolitik

Der Weseler: Standort neues Bad in Wesel


12.06.2017

NRZ: Anfoderungen an ein neues Bad

RP: Chance für Heubergbad


11.06.2017

Der Weseler: Wo geht Wesel baden?


10.06.2017

RP: Neues Bad Barrierefrei

Der Weseler: Neues Bad in Wesel - Beide Standorte haben Vorteile


09.06.2017

NRZ: Bad "Delfinoh" in Nordhohrn als Vorbild

RP: Kein Kombibad am Rhein


08.06.2017

RP: Doch Hoffnung für Kombibad

NRZ: Pro und Kontra Kombibad


07.06.2017

NRZ: Politik zum Kombibad

RP: Was Jetzt

RP: Kein Kombibad am Rhein

NRZ: Heubergbad hätte auch Vorteile

NRZ: Neubau des Heubergbades vorantreiben

Der Weseler: Kombibad am Rhein ade

Manfred Schramm: Kein Kombibad am Rhein – Heuberg erste Wahl für ein neues Hallenbad


06.06.2017

NRZ: Kein Kombibad


25.04.2017

Der Weseler: Weseler schwimmen in Wesel – aber wie lange noch?

Manfred Schramm: Weseler schwimmen in Wesel – aber wie lange noch?


12.04.2017

NRZ: WfW zu Bäderpolitik


11.04.2017

Der Weseler: WfW sorgt sich um die Situation der Weseler Bäder


06.03.2017

NRZ: Expete für Badneubau gesucht


04.03.2017

RP: Fürs neue Bad soll ein Projektleiter eingestellt werden


03.04.2017

CDU-Wesel informiert sich über den Bau des Klever Kombibades


03.01.2017

NRZ: WfW zu Bäder


28.12.2016

NRZ: FDP zu Bäder


21.11.2016

Der Weseler: Weseler Haushalt 2017


19.11.2016

RP: Kombibad


17.12.2016

RP: Das Kombibad schwebt zwischen Wunsch und Wirklichkeit


07.09.2016

RP: Heiße Diskussion um Kombibad-Standort

NRZ: Vorplannung Kombibad


31.08.2016

RP: Bäder beruhigt Nachbar am Freibad


30.08.2016

NRZ: Kombibad rückt näher


09.07.2016

RP: Ein Kombibad als Lösung


29.04.2016

RP: Lage Heubergbad


12.06.2016

RP: Kommentar zu Bad


07.05.2016

RP: FTP fordert Kriterienkataloge


27.04.2016

RP: Becken muss gesichert werden


26.04.2016

NRZ: Heubergbad droht Schließung


29.03.2016

NRZ: Standpunkt Piraten


12.03.2016

NRZ: Wrten auf Düssldorf


10.03.2016

NRZ: Herbergbad vor dem Aus


03.03.2016

RP: Verwunderung bei CDU und SPD

RP: CDU fordert Konzept für ein Kombibad

Der Weseler: Neubau eines Kombibad


17.10.2015 RP: "Aue GmbH"


15.10.2015

NRZ: Weseler Bäder


26.09.2015

RP: Kombibad am Rhein, soll geprüft werden


25.09.2015

RP: Kombibad am Rhein

NRZ: Kombibad wird konkreter


1965

Stadt Wesel: Einweihung des Stadtbades


1963

Stadt Wesel: Baugrube heutiges Heubergbad, etwa 1963, hier erkennt man gut die Reste und Dicke der Fundamente vom ehemaligen Festungswerk von Wesel.

 

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben

Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen

Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Seitenaufbau in 0.25 Sekunden
18,169,814 eindeutige Besuche